Kopfbild

Gymnastikdamen zu Besuch in Bexhövede

Das 30. Freundschaftstreffen ist auch das letzte

Traditionsveranstaltung der Gymnastikfrauen des ATS Bexhövede und des TuSpo Surheide aus Altersgründen beendet

Zum 30. und letzten Mal trafen sich die Gymnastikfrauen des ATS Bexhövede und des TuSpo Surheide zu einem Freundschaftstreffen auf der Bexhöveder Backofenanlage. „Wir haben uns immer wohl gefühlt in Bexhövede und gehen nun nach 30 fröhlich erlebten Jahren auseinander“, so die Frauenvertreterin Renate Kettler und die Übungsleiterin Astrid Lagerquist vom TuSpo Surheide.

Mit dem Fahrrad radelten 14 Surheider Frauen an. 23 Frauen kamen mit dem Auto. Selbst Helma Kossmann aus Surheide – mit 94 Jahren älteste Teilnehmerin –war dabei. Erwartet wurden die Gäste von 29 Frauen der Bexhöveder Gymnastikgruppe. Mit einen lachenden und einem weinenden Auge wurden sie von der Übungsleiterin des ATS, Ingrid Hanken, mit einem leckeren Mixgetränk begrüßt. In Kürze berichtete sie, wie vor 30 Jahren Christa Hoppe und Heidrun Heiting, die von Bexhövede nach Surheide gezogen war, das erste Treffen organisierten. Aus Altersgründen endet nun die Tradition.

Vorbereitet hatten die Gastgeber den schon berühmten Zwiebelkuchen nach einem fränkischen Rezept. Es war der traditionelle Wunschkuchen der Surheider Frauen und den ließen sich dann alle Teilnehmerinnen auch richtig schmecken. Das Gläschen Weißherbst durfte dabei auch nicht fehlen. Danach ging es in die Turnhalle, um sich nach dem guten Essen bei einer Marschsitzgymnastik noch ein bisschen zu bewegen. Nach dem Austausch der Erinnerungsplakette und dem Abschiedslied „Time to say good bye“ traten die Surheider Gymnastikfrauen das Taschentuch winkend die Heimreise an. Manch feuchtes Auge war zu sehen. 

Foto & Text: Heinz Arendt
Quelle: www.nordseezeitung.de

Mit einem leckeren Mixgetränk wurde die Frauengymnastikgruppe des TuSpo Surheide zum 30. Freundschaftstreffen von der Übungsleiterin des ATS, Ingrid Hanken, auf der Bexhöveder Backofenanlage begrüßt – allerdings zum letzten Mal.
Mit einem leckeren Mixgetränk wurde die Frauengymnastikgruppe des TuSpo Surheide zum 30. Freundschaftstreffen von der Übungsleiterin des ATS, Ingrid Hanken, auf der Bexhöveder Backofenanlage begrüßt – allerdings zum letzten Mal.

Rückblick 2013

Zum 28. Mal trafen sich die Gymnastikfrauen des ATS Bexhövede und dem TuSpo Surheide zu ihrem Freundschaftstreffen auf der Bexhöveder Backofenanlage. Mit dem Fahrrad radelten 28 Surheider Frauen ohne jegliche Pannen an. 15 Frauen kamen mit dem PKW, um nichts zu versäumen. Selbst die mit 92 Jahren älteste Teilnehmerin Helma Kossmann scheute keine Mühen der Fahrt. Erwartet wurden die Gäste von 40 Frauen der Bexhöveder Gymnastikgruppe. Sie wurden begrüßt von der Übungsleiterin des ATS Ingrid Hanken mit einem Glas "Hugo" mit Minze und Limetten. Allen 83 Teilnehmern wünschte sie einen vergnüglichen und unterhaltsamen Abend. Und dann "Guten Appetit". Vorbereitet hatten die Gastgeber den schon berühmten traditionellen Zwiebelkuchen nach einem Fränkischen, bewerten Rezept, 7 große und 2 kleine Bleche von herrlich duftenden, aber auch kalorienreichen Zwiebelkuchen wurden frisch gebacken. Dörte Koschoreck und Thea Krull war die Aufbereitung wieder einmal vollends gelungen. Der Heizer der Dorfgemeinschaft Edwin Sprenger hatte den Backofen rechtzeitig auf die richtige Hitze gebracht. Es war der traditionelle Wunschkuchen der Surheider Frauen und den ließen sie sich dann auch richtig schmecken. Das Gläschen vom "Federweißen" durfte dann auch nicht fehlen. Der Nachtisch, Schmand-Creme mit Mandarinen und andere Leckereien rundeten den genussvollen Abend ab. Danach ging es in die Turnhalle, um sich nach dem guten Essen bei einer Sitzgymnastik noch ein bisschen zu bewegen. Mit einen Theaterstück "Lady Ros" und "Das Leben in 6 Sekunden" sowie weitere Döntjes trugen die Gstageber zu weiteren munteren und spassigen Unterhaltungen bei. Zum Abschluß wurde die Erinnerungplakette ausgetauscht. Nach einem gemeinsamen Abschiedslied verabschiedeten sich die Surheider Gymnastikfrauen am späten Abend und traten ihre Heimreise nach einem genüsslichen und mit Freude beladenen Abend wieder an. Zum erneuten Treffen radeln dann im nächsten Jahr die Bexhöveder Frauen nach Surheide.


Fotos & Text: Heinz Arendt

Termine
am 30.11.2019 um 14:00 Uhr

Zumba Party

2 Stunden Party beim Zumba! Weitere Infos siehe Flyer!

Links

Links zu unseren Partnerseiten und den aktuellen Tabellenständen unserer Mannschaften findet Ihr in unserem Link-Bereich.

Kooperation

© Allgemeiner Turn- und Sportverein Bexhövede e.V. von 1912
x
facebook Button

Der ATS auf Facebook